Mit jungen Teams sehr zufrieden

 

 

Um die Belange der Jugendabteilung des FCT kümmern sich federführend (hintere Reihe von links): Dennis Kavuz, Rafael Schmidbauer, Petar Jovanowic und Heiko Kaltenmaier, (sitzend von links): Vize-Jugendleiter Karsten Zeitvogel, Kassenwart Florian Kreuz und Elternvertreter Eugen Amann. 

 

Der Jugendbereich des FC Tannheim umfasst 25 Kinder und Jugendliche, um die sich fünf Trainer und Betreuer kümmern. Dies war in der Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung zu erfahren.

Bambini mit zehn Kindern. Die größte Unterabteilung sind die Bambini mit zehn Kindern, die in Tannheim spielen und angeleitet werden. Die übrigen spielen in Spielgemeinschaften mit dem FC Pfaffenweiler, FC Rietheim und FV Marbach und man könne mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein, erklärte Florian Kreuz vom Vorstandsteam. Lediglich im Bereich A-Jugend könne augenblicklich keine Mannschaft gestellt werden.

Die Führungsarbeit im Jugendbereich habe funktioniert, auch wenn Jugendleiter Erik Kuchanski seine Aufgaben nicht mehr wahrnehmen konnte, man habe die Arbeit eben untereinander aufgeteilt. Zum Vize-Jugendleiter wurde Karsten Zeitvogel gewählt, der dieses Amt seit zehn ­Jahren innehat. Kassenwart bleibt Florian Kreuz, Spielervertreter wurde Rafael Schmidbauer und Eltern­vertreter wurde Eugen Amann.

Die Kasse ist immer noch gut gefüllt, auch wenn der Nachwuchs gut unterstützt wurde. Florian Kreuz bedankte sich bei den Eltern für deren Engagement rund ums Spielfeld.

 

 

to Top of Page