Hygienekonzept für den Spielbetrieb

Aug 11, 2020

FC 1920 Tannheim e.V. Hygienekonzept für den Spielbetrieb

Hygienebeauftragter: Guido Ganser (Tel. 0170/1545749)
Für alle hier aufgeführten Punkte dient das Hygienekonzept des SBFV (Stand 10.07.2020) als Basis:

Allgemeine Grundsätze
Der Schutz der Gesundheit steht über allem und öffentlich-rechtliche Vorgaben und Verordnungen sind immer vorrangig zu betrachten. An sie muss sich der Sport und damit der FC 1920 Tannheim e.V.
streng halten.

Allgemeine Hygiene- und Distanzregeln
• Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter) in allen Bereichen
außerhalb des Spielfelds (Zonen 2 und 3). Ausnahmen sind anhand lokaler behördlicher
Verordnungen auszurichten.
• In Trainings- und Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld (Zone 1)
einzuhalten.
• Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
• Beachten der Hust- und Niesetikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
• Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (mindestens 30 Sekunden)
und/oder Desinfizieren der Hände.
• Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.
• Mitbringen der eigenen Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.
• Kein Abklatschen, In-den-Arm-Nehmen und gemeinsames Jubeln.

Gesundheitszustand
• Liegt eines der folgenden Symptome vor, muss die Person dringend zu Hause bleiben bzw.
einen Arzt kontaktieren: Husten, Fieber (ab 38° Celsius), Atemnot, Erkältungssymptome.
• Die gleiche Empfehlung liegt vor, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen
Haushalt vorliegen.
• Bei positivem Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 im eigenen Haushalt muss die
betreffende Person mindestens 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen
werden. Aktuelle Empfehlungen gehen sogar in Richtung vier Wochen.
• Bei allen am Training/Spiel Beteiligten sollte vorab der aktuelle Gesundheitszustand erfragt
werden.

Minimierung der Risiken in allen Bereichen
• Es ist rechtzeitig zu klären, ob Teilnehmende am Training/Spiel einer Risikogruppe
(besonders Ältere und Menschen mit Vorerkrankung) angehören.
• Auch für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Training von großer Bedeutung,
weil eine gute Fitness vor Komplikationen der Covid-19-Erkrankung schützen kann. Nicht
zuletzt für sie ist es wichtig, das Infektionsrisiko bestmöglich zu minimieren.
• Fühlen sich Trainer oder Spieler aus gesundheitlichen Gründen unsicher in Bezug auf das
Training oder eine spezielle Übung, sollten sie auf eine Durchführung verzichten.

Ankunft und Abfahrt
• Anreise der Teams und Schiedsrichter mit mehreren Fahrzeugen wird empfohlen.
Fahrgemeinschaften sollten soweit möglich minimiert werden. Bei Fahrgemeinschaften wird
das Tragen von Mund-Nasen-Schutz empfohlen.
• Bei Anreise im Team- Mannschaftsbus ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz
verpflichtend.
• Die Ankunft am Sportgelände ist so zu planen, dass keine längeren Aufenthaltszeiten
entstehen.
• Die Heimmannschaft muss spätestens 1h 15 min vor Spielbeginn auf dem Sportgelände sein.
• Die Gastmannschaft darf frühestens 1h vor Spielbeginn auf dem Sportgelände sein.

Kabinen (Teams und Schiedsrichter)
• Der Aufenthalt in den Kabinen ist auf ein notwendiges Minimum zu beschränken.
• Keine Mannschaftsabsprachen in der Kabine durchführen. Diese sind im Freien, unter
Einhaltung des Mindestabstands, durchzuführen. Auf eine persönliche Vorstellung der
Schiedsrichter in der Mannschaftskabine wird verzichtet.
• Es wird dringend empfohlen, in den Kabinen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
• Kabinen sollten nach jeder Nutzung gründlich gelüftet werden (Empfehlung 10 Minuten).
• Die Kabinen sind regelmäßig zu reinigen (nach jeder Nutzung).

Duschen / Sanitätsbereiche
• Es steht jeder Mannschaft (Gast & Heim) ein Duschraum zur Verfügung.
• Die Abstandsregeln gelten auch in den Duschen.
• Es dürfen maximal drei Personen gleichzeitig duschen oder sich in den Duschräumen
aufhalten.
• Die sanitären Anlagen sind regelmäßig zu reinigen (nach jeder Nutzung).
• Es wird empfohlen, wenn möglich zu Hause zu duschen.

Spielbericht
• Das Ausfüllen des Spielberichtes-Online vor dem Spiel inklusive der Freigabe der
Aufstellungen erledigen die Mannschaftsverantwortlichen nach Möglichkeit jeweils im
Vorfeld bzw. auf eigenen (mobilen) Geräten. Der Schiedsrichter sollte nach Möglichkeit
ebenso den Spielebericht an seinem eigenen (mobilen) Gerät ausfüllen.
• Muss unser Eingabegerät vor Ort genutzt werden, steht ein Desinfektionsmittel bereit.
• Alle zum Spiel anwesenden Spieler und Betreuer sind auf dem Spielberichtsbogen
genauestens einzutragen, um die Anwesenheit zu dokumentieren. Die Anzahl der Betreuer
pro Team sollte die Anzahl 5 nicht überschreiten.

Ausrüstungskontrolle
• Equipment-Kontrolle muss im Außenbereich durch den Schiedsrichter erfolgen.
• Wenn hierbei kein Mindestabstand gewährleistet werden kann, sollte der
Schiedsrichter (-Assistent) hierbei einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Einlaufen der Teams
• Zeitlich getrenntes Einlaufen bzw. kein gemeinsames Sammeln und Einlaufen.
• Kein „Handshake“.
• Kein gemeinsames Aufstellen der Mannschaften.
• Keine Team-Fotos (Fotografen nur hinter Tor und Gegengerade).
• Keine Eröffnungsinszenierung.

Während dem Spiel
• Auf Abklatschen, In-den Arm nehmen und gemeinsames Jubeln mit Körperkontakt ist zu
verzichten.
• Rudelbildung oder ähnliches ist zu unterlassen.

Halbzeit
• In der Halbzeit- bzw. Verlängerungspause verbleiben nach Möglichkeit alle Spieler,
Schiedsrichter und Betreuer im Freien.
• Falls kein Verbleib im Freien möglich ist, muss auf die zeitversetzte Nutzung der Zuwege zu
den Kabinen geachtet werden (Mindestabstand einhalten).

Nach dem Spiel
• Beachtung der zeitversetzten Nutzung der Zuwege zu den Kabinen.
• Keine Pressekonferenzen
• Abreise der Teams: räumliche und zeitliche Trennung der Abreise, siehe Anreise.

Trainerbänke / Technische Zone
• Alle auf dem Spielbericht eingetragenen Betreuer haben sich während des Spiels in der
technischen Zone des eigenen Teams aufzuhalten. Bei z.B. Kleinfeldspielen halten sich alle
Betreuer an der Seitenlinie auf, wobei Heim- und Gastmannschaft jeweils die
gegenüberliegende Spielfeldseite benutzen sollten.
• In allen Fällen ist nach Möglichkeit auf den Mindestabstand zu achten, falls dies nicht möglich
ist, wird dringend empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
• Nutzung jedes 2. oder 3. Sitzes (Mindestabstand von 1,5 m).

Zonierung des Sportgeländes
Das Sportgelände wird in drei Zonen unterteilt und darüber der Zutritt von Personengruppen
geregelt.

Zone 1: Spielfeld/Innenraum
• In Zone 1 (Spielfeld inkl. Spielfeldumrandung und ggf. Laufbahn) befinden sich nur die für den
Trainings- und Spielbetrieb notwendigen Personengruppen:
Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Sanitäts- und Ordnungsdienst, Hygienebeauftragter
• Falls möglich, sollte die Zone 1 an festgelegten Punkten betreten und verlassen werden.
Hierzu können Wegeführungsmarkierungen für den Weg vom Umkleidebereich zum Spielfeld
und zurück genutzt werden.

Zone 2: Umkleidebereich
• In Zone 2 (Umkleidebereiche) haben nur die relevanten Personengruppen Zutritt:
Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Sanitäter, Funktionäre, Hygienebeauftragter
• Die Nutzung erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelung
• In sämtlichen Innenbereichen wird dringend empfohlen einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Zone 3: Zuschauerbereich
• Die Zone 3 „Zuschauerbereich“ bezeichnet sämtliche Bereiche der Sportstätte, die frei
zugänglich und unter freiem Himmel (Ausnahme Überdachungen) sind.
• Es ist dafür Sorge zu tragen, dass alle Personen in Zone 3 die Sportstätte über den offiziellen
Eingang betreten, sodass im Rahmen des Spielbetriebs die anwesende
Gesamtpersonenanzahl stets bekannt ist.
• Sofern die Sportstätte es zulässt, empfiehlt sich die Trennung von Zu- und
Ausgangsbereichen.
• Unterstützende Schilder/Plakate helfen bei der dauerhaften Einhaltung der Hygieneregeln.
• Sämtliche Bereiche der Sportstätte, die nicht unter die genannten Zonen fallen (z.B.
Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume, Gastronomiebereiche), sind separat zu betrachten
und auf Grundlage der lokal gültigen behördlichen Verordnungen zu betreiben.

Des Weiteren gilt für Zuschauer folgendes:
• Erfassung der Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Datum, Zeitraum der Anwesenheit und
soweit vorhanden Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse) der anwesenden Zuschauer.
o Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten
o Datenerhebung gemäß Corona VO §6
o Listen am Eingang sind nicht erlaubt (Datenschutz)
o Zulässig: Einzelblatt pro Zuschauer, jeweils vom Zuschauer selbst ausgefüllt in
eine Box oder ein sonstiges Behältnis einzuwerfen.
• Strikte Kontrolle und Einhaltung der zulässigen Zuschauerzahlen.
o Der FC 1920 Tannheim begrenzt die Zuschauerzahl auf max. 200
• Klare und strikte Trennung von Sport- und Zuschauer-Bereichen (siehe Zonierung).
• In Innenbereichen (Toiletten) wir dringend empfohlen einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
• Möglichkeiten zum Händewaschen und/oder desinfizieren sind in den sanitären Anlagen
gegeben.
• Zuschauer / Eltern über Hygienekonzept informieren und diese bitten, erst zu Spielbeginn zu
erscheinen.
Details zu den einzelnen Zonen auf dem Sportgelände des FC 1920 Tannheim e.V. siehe unten.
Zone 1 – Spielfeld Innenraum (blaues Feld)
Zone 2 – Umkleidebereich (rotes Feld)
Zone 3 – Zuschauerbereich (gelbes Feld)

Allgemeines zur Gastronomie und Sanitäranlagen im Vereinsheim:
Beim Betreten des Vereinsheimes wird das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes dringend empfohlen. Des Weiteren sind alle geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Die Anzahl der Personen in den Sanitären Anlagen ist auf eine Person begrenzt. Der Gastronomiebereich des Vereinsheimes bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Der Getränke- und Speiseverkauf findest ausschließlich über den Verkaufstand im Außenbereich statt. Hier sind ebenfalls alle geltenden Hygieneregeln einzuhalten!
Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an eines der Vorstandsmitglieder oder den Hygieneverantwortlichen des FC 1920 Tannheim wenden. Das Konzept wird jedem Gastverein zur Verfügung gestellt.

WEITERE NEWS

Gerechtes Remis gegen Buchenberg/Neuhausen

Gerechtes Remis gegen Buchenberg/Neuhausen

Nach 90 Minuten stand gegen die SG aus Buchenberg/Neuhausen ein gerechtes Remis zu buche. Interimscoach Florian Kreuz musste vor der Partie mit Manuel Müller, Christian Scheu, Nico Farace und Alexander Kornjienko gleich auf vier Stammkräfte verzichten. Somit stellte...

Starke Leistung gegen die SG Eintracht

Starke Leistung gegen die SG Eintracht

Nach dem Tohuwabohu rund um den Wechsel von Franco zum FC Furtwangen zeigte die Mannschaft in den letzten beiden Spielen die richtige Reaktion. Nach dem Unentschieden gegen Hajduk folgte ein Sieg bei der neu formierten SG Eintracht. Vor einer Traumkulisse von mehr als...

Unentschieden gegen Hajduk

Unentschieden gegen Hajduk

In einer ausgeglichenen Partie hatten wir in Hälfte eins etwas mehr vom Spiel und gingen nach gut zehn Minuten durch Sascha Maingardt mit 1:0 in Führung. In der 39. Minute konnten die Gäste durch Gabriel Gasic ausgleichen. So ging es mit einem 1:1 in die Pause. Nach...

Franco de Rosa verlässt unseren FCT

Franco de Rosa verlässt unseren FCT

Völlig überraschend hat Trainer Franco de Rosa kurzfristig seine Tätigkeit  bei uns aufgekündigt. Dabei hätten weder Missstimmungen noch Unzufriedenheit zu dieser Entscheidung geführt, sondern das Angebot des FC Furtwangen, höherklassig trainieren zu können. Mit...

Nach Pokalerfolg nächste Pleite in der Liga

Nach Pokalerfolg nächste Pleite in der Liga

Am vergangen Mittwoch sicherte man sich mit dem 3:0 Erfolg gegen den Berzirksligisten aus Möhringen den verdienten Einzug ins Achtelfinale des Bezirkspokal. Nun sollte auch etwas zählbares im Derby gegen den FC Brigachtal mitgenommen werden. In der Anfangsphase...

Viele Fragezeichen und ratlose Gesichter

Viele Fragezeichen und ratlose Gesichter

Es bleibt weiter beim Auf und Ab in der noch jungen Saison. Nach dem Derbysieg am vergangen Wochenende gegen Überauchen setzte es gegen die SG Hammereisenbach/Vöhrenbach erneut eine klare 0:4 Niederlage. Was nach dem Spiel blieb waren viele Fragezeichen und ratlose...

Maximalausbeute beim SVÜ

Maximalausbeute beim SVÜ

Beim Gastspiel in Überauchen konnten beide Mannschaften die maximale Ausbeute von drei Punkten entführen. Unsere zweite Mannschaft gewann ihr drittes Spiel in Folge klar mit 4:0 und steht aktuell auf Platz zwei der Tabelle. Philipp King schaffte den perfekten Hattrick...

Desolate Leistung in Niedereschach

Desolate Leistung in Niedereschach

Nach den ersten beiden Pflichtspielsiegen im Pokal und gegen die DJK Villingen II, ging man in Niedereschach mit 0:4 baden. Über die kompletten Spielzeit fand man nie ins Spiel und verlor auch in der Höhe verdient. Das Spiel war geprägt von Fehlpässen und eigenem...

Wichtiger Dreier im ersten Saisonspiel

Wichtiger Dreier im ersten Saisonspiel

Nach dem Pokalerfolg am Mittwoch folgte mit dem ersten Saisonsieg im Derby gegen die Reserve der DJK Villingen das nächste Erfolgserlebnis. In der Anfangsphase waren wir die spielbestimmende Mannschaft, Chancen waren jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Nach einer...

3:1 Erfolg im Bezrikspokal

3:1 Erfolg im Bezrikspokal

Zum Abschluss der fast zweimonatigen Vorbereitung stand das Pokalspiel gegen den FC Pfohren an. Urlaubsbedingt stellte sich die Mannschaft quasi von alleine auf. Interimscoach Florian Kreuz, der den im Urlaub weilenden Trainer Franco De Rosa vertrat, musste auf...

Q

Couldn’t find what you were looking for? Contact our support