Hygienekonzept für den Spielbetrieb

Aug 11, 2020

FC 1920 Tannheim e.V. Hygienekonzept für den Spielbetrieb

Hygienebeauftragter: Guido Ganser (Tel. 0170/1545749)
Für alle hier aufgeführten Punkte dient das Hygienekonzept des SBFV (Stand 10.07.2020) als Basis:

Allgemeine Grundsätze
Der Schutz der Gesundheit steht über allem und öffentlich-rechtliche Vorgaben und Verordnungen sind immer vorrangig zu betrachten. An sie muss sich der Sport und damit der FC 1920 Tannheim e.V.
streng halten.

Allgemeine Hygiene- und Distanzregeln
• Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter) in allen Bereichen
außerhalb des Spielfelds (Zonen 2 und 3). Ausnahmen sind anhand lokaler behördlicher
Verordnungen auszurichten.
• In Trainings- und Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld (Zone 1)
einzuhalten.
• Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
• Beachten der Hust- und Niesetikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
• Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (mindestens 30 Sekunden)
und/oder Desinfizieren der Hände.
• Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.
• Mitbringen der eigenen Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.
• Kein Abklatschen, In-den-Arm-Nehmen und gemeinsames Jubeln.

Gesundheitszustand
• Liegt eines der folgenden Symptome vor, muss die Person dringend zu Hause bleiben bzw.
einen Arzt kontaktieren: Husten, Fieber (ab 38° Celsius), Atemnot, Erkältungssymptome.
• Die gleiche Empfehlung liegt vor, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen
Haushalt vorliegen.
• Bei positivem Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 im eigenen Haushalt muss die
betreffende Person mindestens 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen
werden. Aktuelle Empfehlungen gehen sogar in Richtung vier Wochen.
• Bei allen am Training/Spiel Beteiligten sollte vorab der aktuelle Gesundheitszustand erfragt
werden.

Minimierung der Risiken in allen Bereichen
• Es ist rechtzeitig zu klären, ob Teilnehmende am Training/Spiel einer Risikogruppe
(besonders Ältere und Menschen mit Vorerkrankung) angehören.
• Auch für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Training von großer Bedeutung,
weil eine gute Fitness vor Komplikationen der Covid-19-Erkrankung schützen kann. Nicht
zuletzt für sie ist es wichtig, das Infektionsrisiko bestmöglich zu minimieren.
• Fühlen sich Trainer oder Spieler aus gesundheitlichen Gründen unsicher in Bezug auf das
Training oder eine spezielle Übung, sollten sie auf eine Durchführung verzichten.

Ankunft und Abfahrt
• Anreise der Teams und Schiedsrichter mit mehreren Fahrzeugen wird empfohlen.
Fahrgemeinschaften sollten soweit möglich minimiert werden. Bei Fahrgemeinschaften wird
das Tragen von Mund-Nasen-Schutz empfohlen.
• Bei Anreise im Team- Mannschaftsbus ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz
verpflichtend.
• Die Ankunft am Sportgelände ist so zu planen, dass keine längeren Aufenthaltszeiten
entstehen.
• Die Heimmannschaft muss spätestens 1h 15 min vor Spielbeginn auf dem Sportgelände sein.
• Die Gastmannschaft darf frühestens 1h vor Spielbeginn auf dem Sportgelände sein.

Kabinen (Teams und Schiedsrichter)
• Der Aufenthalt in den Kabinen ist auf ein notwendiges Minimum zu beschränken.
• Keine Mannschaftsabsprachen in der Kabine durchführen. Diese sind im Freien, unter
Einhaltung des Mindestabstands, durchzuführen. Auf eine persönliche Vorstellung der
Schiedsrichter in der Mannschaftskabine wird verzichtet.
• Es wird dringend empfohlen, in den Kabinen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
• Kabinen sollten nach jeder Nutzung gründlich gelüftet werden (Empfehlung 10 Minuten).
• Die Kabinen sind regelmäßig zu reinigen (nach jeder Nutzung).

Duschen / Sanitätsbereiche
• Es steht jeder Mannschaft (Gast & Heim) ein Duschraum zur Verfügung.
• Die Abstandsregeln gelten auch in den Duschen.
• Es dürfen maximal drei Personen gleichzeitig duschen oder sich in den Duschräumen
aufhalten.
• Die sanitären Anlagen sind regelmäßig zu reinigen (nach jeder Nutzung).
• Es wird empfohlen, wenn möglich zu Hause zu duschen.

Spielbericht
• Das Ausfüllen des Spielberichtes-Online vor dem Spiel inklusive der Freigabe der
Aufstellungen erledigen die Mannschaftsverantwortlichen nach Möglichkeit jeweils im
Vorfeld bzw. auf eigenen (mobilen) Geräten. Der Schiedsrichter sollte nach Möglichkeit
ebenso den Spielebericht an seinem eigenen (mobilen) Gerät ausfüllen.
• Muss unser Eingabegerät vor Ort genutzt werden, steht ein Desinfektionsmittel bereit.
• Alle zum Spiel anwesenden Spieler und Betreuer sind auf dem Spielberichtsbogen
genauestens einzutragen, um die Anwesenheit zu dokumentieren. Die Anzahl der Betreuer
pro Team sollte die Anzahl 5 nicht überschreiten.

Ausrüstungskontrolle
• Equipment-Kontrolle muss im Außenbereich durch den Schiedsrichter erfolgen.
• Wenn hierbei kein Mindestabstand gewährleistet werden kann, sollte der
Schiedsrichter (-Assistent) hierbei einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Einlaufen der Teams
• Zeitlich getrenntes Einlaufen bzw. kein gemeinsames Sammeln und Einlaufen.
• Kein „Handshake“.
• Kein gemeinsames Aufstellen der Mannschaften.
• Keine Team-Fotos (Fotografen nur hinter Tor und Gegengerade).
• Keine Eröffnungsinszenierung.

Während dem Spiel
• Auf Abklatschen, In-den Arm nehmen und gemeinsames Jubeln mit Körperkontakt ist zu
verzichten.
• Rudelbildung oder ähnliches ist zu unterlassen.

Halbzeit
• In der Halbzeit- bzw. Verlängerungspause verbleiben nach Möglichkeit alle Spieler,
Schiedsrichter und Betreuer im Freien.
• Falls kein Verbleib im Freien möglich ist, muss auf die zeitversetzte Nutzung der Zuwege zu
den Kabinen geachtet werden (Mindestabstand einhalten).

Nach dem Spiel
• Beachtung der zeitversetzten Nutzung der Zuwege zu den Kabinen.
• Keine Pressekonferenzen
• Abreise der Teams: räumliche und zeitliche Trennung der Abreise, siehe Anreise.

Trainerbänke / Technische Zone
• Alle auf dem Spielbericht eingetragenen Betreuer haben sich während des Spiels in der
technischen Zone des eigenen Teams aufzuhalten. Bei z.B. Kleinfeldspielen halten sich alle
Betreuer an der Seitenlinie auf, wobei Heim- und Gastmannschaft jeweils die
gegenüberliegende Spielfeldseite benutzen sollten.
• In allen Fällen ist nach Möglichkeit auf den Mindestabstand zu achten, falls dies nicht möglich
ist, wird dringend empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
• Nutzung jedes 2. oder 3. Sitzes (Mindestabstand von 1,5 m).

Zonierung des Sportgeländes
Das Sportgelände wird in drei Zonen unterteilt und darüber der Zutritt von Personengruppen
geregelt.

Zone 1: Spielfeld/Innenraum
• In Zone 1 (Spielfeld inkl. Spielfeldumrandung und ggf. Laufbahn) befinden sich nur die für den
Trainings- und Spielbetrieb notwendigen Personengruppen:
Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Sanitäts- und Ordnungsdienst, Hygienebeauftragter
• Falls möglich, sollte die Zone 1 an festgelegten Punkten betreten und verlassen werden.
Hierzu können Wegeführungsmarkierungen für den Weg vom Umkleidebereich zum Spielfeld
und zurück genutzt werden.

Zone 2: Umkleidebereich
• In Zone 2 (Umkleidebereiche) haben nur die relevanten Personengruppen Zutritt:
Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Sanitäter, Funktionäre, Hygienebeauftragter
• Die Nutzung erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelung
• In sämtlichen Innenbereichen wird dringend empfohlen einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Zone 3: Zuschauerbereich
• Die Zone 3 „Zuschauerbereich“ bezeichnet sämtliche Bereiche der Sportstätte, die frei
zugänglich und unter freiem Himmel (Ausnahme Überdachungen) sind.
• Es ist dafür Sorge zu tragen, dass alle Personen in Zone 3 die Sportstätte über den offiziellen
Eingang betreten, sodass im Rahmen des Spielbetriebs die anwesende
Gesamtpersonenanzahl stets bekannt ist.
• Sofern die Sportstätte es zulässt, empfiehlt sich die Trennung von Zu- und
Ausgangsbereichen.
• Unterstützende Schilder/Plakate helfen bei der dauerhaften Einhaltung der Hygieneregeln.
• Sämtliche Bereiche der Sportstätte, die nicht unter die genannten Zonen fallen (z.B.
Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume, Gastronomiebereiche), sind separat zu betrachten
und auf Grundlage der lokal gültigen behördlichen Verordnungen zu betreiben.

Des Weiteren gilt für Zuschauer folgendes:
• Erfassung der Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Datum, Zeitraum der Anwesenheit und
soweit vorhanden Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse) der anwesenden Zuschauer.
o Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten
o Datenerhebung gemäß Corona VO §6
o Listen am Eingang sind nicht erlaubt (Datenschutz)
o Zulässig: Einzelblatt pro Zuschauer, jeweils vom Zuschauer selbst ausgefüllt in
eine Box oder ein sonstiges Behältnis einzuwerfen.
• Strikte Kontrolle und Einhaltung der zulässigen Zuschauerzahlen.
o Der FC 1920 Tannheim begrenzt die Zuschauerzahl auf max. 200
• Klare und strikte Trennung von Sport- und Zuschauer-Bereichen (siehe Zonierung).
• In Innenbereichen (Toiletten) wir dringend empfohlen einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
• Möglichkeiten zum Händewaschen und/oder desinfizieren sind in den sanitären Anlagen
gegeben.
• Zuschauer / Eltern über Hygienekonzept informieren und diese bitten, erst zu Spielbeginn zu
erscheinen.
Details zu den einzelnen Zonen auf dem Sportgelände des FC 1920 Tannheim e.V. siehe unten.
Zone 1 – Spielfeld Innenraum (blaues Feld)
Zone 2 – Umkleidebereich (rotes Feld)
Zone 3 – Zuschauerbereich (gelbes Feld)

Allgemeines zur Gastronomie und Sanitäranlagen im Vereinsheim:
Beim Betreten des Vereinsheimes wird das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes dringend empfohlen. Des Weiteren sind alle geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Die Anzahl der Personen in den Sanitären Anlagen ist auf eine Person begrenzt. Der Gastronomiebereich des Vereinsheimes bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Der Getränke- und Speiseverkauf findest ausschließlich über den Verkaufstand im Außenbereich statt. Hier sind ebenfalls alle geltenden Hygieneregeln einzuhalten!
Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an eines der Vorstandsmitglieder oder den Hygieneverantwortlichen des FC 1920 Tannheim wenden. Das Konzept wird jedem Gastverein zur Verfügung gestellt.

WEITERE NEWS

Festbankett „light“ fällt auch dem Corona Virus zum Opfer!

Festbankett „light“ fällt auch dem Corona Virus zum Opfer!

Leider müssen wir Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Bestimmungen auch das für den 28.11.2020 geplante kleinere Festbankett absagen. Dort sollten vor allem verdiente Mitglieder geehrt werden. Wir werden versuchen die Ehrungen zu einem anderen Zeitpunkt...

SBFV-Vorstand beschließt vorgezogene Winterpause

SBFV-Vorstand beschließt vorgezogene Winterpause

Nach aktuellem Stand ist bis zum 30. November 2020 kein Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurfußball in Baden-Württemberg gestattet. Aus diesem Grund wurden bereits alle Spiele im Verbandsgebiet am letzten Oktober-Wochenende, sowie im kompletten November...

Klare Sache im Nachbarschaftsderby

Klare Sache im Nachbarschaftsderby

Über 90 Minuten wurden wir unserer Favoritenrolle gerecht und gewannen auch in der Höhe verdient. Bereits in der in zwölften Spielminute brachte uns Sofi Siri-Yacoub mit seinem ersten Saisontreffer auf die Siegerstrasse. Benjamin Kreuz erhöhte nach gut einer halben...

Update Hygienekonzept

Update Hygienekonzept

Aufgrund der fortschreitenden Corona-Ausbreitung ist die Anpassung unseres ursprünglichen Hygienekonzeptes vom 02.08.2020 erforderlich. Grundlage ist die Allgemeinverfügung des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis vom 15.10.2020, an die JEDER beim betreten des...

Ferdinand Schmid trifft vier mal!

Ferdinand Schmid trifft vier mal!

Nach der unnötigen Niederlage am Mittwoch, war gegen die Reserve der DJK Villingen Wiedergutmachung angesagt. Von Beginn an zeigte die Mannschaft ein anderes Gesicht, setzte die Gäste sofort unter Druck und erspielte sich Chance um Chance. In Minute 18 dann die...

Erste Saisonniederlage beim Titelanwärter

Erste Saisonniederlage beim Titelanwärter

Unter der Woche mussten wir uns dem Titelfavoriten aus Brigachtal mit 5:2 geschlagen geben. Trotz der zahlreichen Ausfälle begannen wir stark und gingen in der siebten Minute, nach einem Einwurf, durch Ferdinand Schmid mit 1:0 in Führung. Die Freude hielt allerdings...

Sieg im Nachbarschaftsderby

Sieg im Nachbarschaftsderby

Auch das Derby in Überauchen konnten wir für uns entscheiden, obwohl Franco De Rosa weiterhin auf einige Stammkräfte verzichten musste. In der ersten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft und gingen nach einem fatalen Fehler der Heimmannschaft mit 1:0 in Führung....

Christian Scheu wird erneut zum Matchwinner

Christian Scheu wird erneut zum Matchwinner

Trainer Fraco De Rosa musste in der Partie gegen Kappel auf zwei Leistungsträger verzichten, neben Manuel Müller fiel auch Kevin Hoheisel mit muskulären Problemen aus. Die Gäste aus Kappel versteckten sich nicht und es entwickelt sich eine Partie auf Augenhöhe. Beide...

Maximale Ausbeute nach drei Spieltagen

Maximale Ausbeute nach drei Spieltagen

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel stehen wir mit der maximal Punktzahl neun auf Tabellenplatz zwei. Lediglich ein Treffer trennt uns von Tabellenführer Fischbach. Beim Gastspiel in Neuhausen traf Christian Scheu aus dem Getümmel heraus bereits nach zehn Minuten...

Arbeitssieg gegen NK Hajduk Villingen

Arbeitssieg gegen NK Hajduk Villingen

Bei sommerlichen Temperaturen und einer Traumkulisse traf man auf den von vielen Trainern hoch gehandelten Gegner aus Schwenningen. In Hälfte eins waren wir die klar tonangebende Mannschaft, versäumten es jedoch aus der dominanten Anfangsphase Kapital zu schlagen. Die...

Q

Couldn’t find what you were looking for? Contact our support